Kanzlei Duentzer

Verkehrsrecht

Die Zulassungszahlen von Kraftfahrzeugen in Deutschland steigen stetig. Kein Wunder, dass das Verkehrsrecht einen wichtigen Platz in unserem Leben einnimmt.

Verkehrsunfälle gehören gerade in Münster leider häufig zum Alltag. Was ist zu tun, wenn das Auto „kaputt“ ist oder man gar verletzt wurde? Darüber hinaus kann es schnell passieren, dass man mal zu schnell unterwegs ist und geblitzt wird oder alkoholisiert mit dem KFZ oder aber auch dem Fahrrad erwischt wird. Für Berufskraftfahrer spielt häufig die Frage von Überladungen oder Lenkzeitüberschreitungen eine große Rolle. Auch Fragestellungen der Fahreignung, wie z. B. bei Alkohol-/Drogenproblematik oder Erkrankungen wie Epilepsie o. ä. gehören zum Verkehrsrecht. Wie kann man dem Fahrerlaubnisentzug entgehen bei drohenden 18 Punkten im Verkehrszentralregister in Flensburg, wann ist ein Aufbauseminar oder eine verkehrspsychologische Beratung ratsam. Bei all diesen Fragen stehen Ihnen Herr Rechtsanwalt Gerhard G. Düntzer und Frau Rechtsanwältin Alexandra Düntzer zur Verfügung, kompetent, engagiert und mit der Erfahrung, die oft den Unterschied ausmacht.

Zu unserem Aufgabengebiet zählen insbesondere:

  • Verkehrsunfallrecht
    • Schadensersatz für KFZ oder Fahrrad, Ladung, Bekleidung, Nutzungsausfall 
    • Ersatz für Personenschäden, d. h. Schmerzensgeld, Haushaltsführungs-schaden, Verdienstausfall, Ersatz für Pflegebedarf, Aufwendungen für zusätzliche Heilbehandlungen etc.
  • Ordnungswidrigkeitenrecht/Bußgeldsachen
  • Verkehrsstrafrecht
    • Unfallflucht
    • Trunkenheitsfahrt
    • Nötigung/Beleidigung
    • Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
    • Gefährdung des Straßenverkehrs
    • Fahrlässige Körperverletzung (ggfs. mit Todesfolge)
  • Fahrerlaubnisrecht 
    • Fragen der Fahreignung
    • MPU („Idiotentest“)
    • Fahrerlaubnisentzug („Fleppe weg“)
    • Fragen zur Probezeit
  • Werkstattprobleme
  • Probleme beim Autokauf
    • Sachmängelhaftung, d. h. Nacherfüllung, Schadensersatz, Minderung, Rücktritt
    • Arglistige Täuschung, d. h. Anfechtung
  • Leasingrecht
    • Privates oder gewerbliches Leasing
    • Probleme bei Rückgabe des geleasten Fahrzeugs